PiMame aka PiPlay Arcade mit dem Raspberry Pi 2!!!

Hey Leute, der Raspberry Pi 2 eröffnet mir ganz neue Möglichkeiten, endlich mein Projekt „Retro Arcade“ Wirklichkeit werden zu lassen. Wer erinnert sich nicht an die alten Klassiker in der Spielhalle, wie bspw. Street Fighter, Pac Man, Puzzle Bobble oder Mega Man. In diesem Zuge kommen auch gleich wieder Erinnerungen an meinen alten Commodore C64 […]

Read More »

Raspberry Pi 2 – Modell B Quadcore 900Mhz 1GB RAM

Der neue Raspberry Pi ist da. Nach dem Modell B ist nun der Raspberry Pi 2 Modell B erhältlich. Natürlich hab ich meinen gleich heute bestellt. Von den Hardware Spezifikationen her ist es ein echtes Meisterwerk: A 900MHz quad-core ARM Cortex-A7 CPU (~6x so schnell wie das B-Modell) 1GB LPDDR2 SDRAM (2x so viel Arbeitsspeicher) […]

Read More »

Raspberry Pi und XBMC mit Touchscreen Support

Hier der aktuelle Zwischenstand. Die Verwendung von Raspbian Wheezy für den Touchscreen Computer hat sich als eine eher schlechte Wahl herausgestellt. Ich habe inzwischen Xbian ausprobiert und fand es super geeignet für meine Zwecke. Den Touchscreen unter XBian zu installieren hat sich allerdings als ziemlich schwierig herausgestellt. Glücklicherweise bin ich nicht der Einzige mit solchen […]

Read More »

Hexbug Crab

By Roboman, Januar 15th, 2011,in Allgemein, Promo, Roboter, Spielzeug
Schlagwörter: , , , , , ,
| No Comments »

Nachdem ich nun ziemlich viel Spaß mit meinem kleinen Hexbug Nano hatte ( nicht nur ich, sondern auch unsere Katze hat in ihm einen echten Freund gefunden 🙂 ), habe ich beschlossen mir einen zweiten kleinen Käfer ins Haus zu holen. Heute ist er angekommen, der Hexbug Crab.

Der Käfer ist ganze 8x13x11 cm klein, sieht aus wie eine Krabbe und bewegt sich auch genauso :-). Sie hat 8 Beine, welche sich an drei Gelenken pro Seite befinden. Mit diesen Beinen kann er sich so wie es die echten Krabben auch machen seitwärts in jede Richtung bewegen. Er reagiert auf Licht und Geräusche. So sucht sich unsere kleine Krabbe nach dem Einschalten erstmal ein schattiges Plätzchen, beispielsweise unter der Couch, um sich dort zu verstecken. Klatscht man jetzt in die Hände oder leuchtet ihn mit einer Lampe an, fühlt er sich in seiner Ruhe gestört und beginnt damit wieder nach einem ruhigen Plätzchen zu suchen. Während er sich bewegt kann man ihn auch über ein Klatschen dazu „überreden“ die Richtung zu wechseln.

Der Hexbug Crab ist anders als der Hexbug Nano nicht aus einer gummierten Oberfläche, sondern aus Plastik. Damit wird er wohl nicht lange gegen unseren kleinen Kater durchhalten.

 

Insgesamt macht der Krabbenkäfer von Hexbug genau das, was er versprochen hat. Er reagiert auf Geräusche und Licht und bewegt sich seitwärts. Damit ist er einfach ein kleines Gimmick für das Wohnzimmer und nicht mehr.

Witzig ist es, wenn man ihn unter der Couch positioniert und den Besuch überrascht, wenn mit einem Mal eine Krabbe unter der Couch hervorkrabbelt.